Menu

Der VKS

Um gemeinsam aktiv Blutkrebs zu bekämpfen und sowohl den Patienten als auch deren Angehörigen wieder Hoffnung auf ein unbeschwertes Leben zu schenken, wurde am 20.12.1997 der Verein für Knochenmark- und Stammzellspenden e. V. gegründet. Transfusionsmediziner des Universitätsklinikums Leipzig und Aktivisten des DRK-Blutspendedienstes Sachsens machten sich fortan zur Aufgabe, Menschen zum Thema Blutkrebs und Stammzellspende aufzuklären und zur Registrierung als potenzieller Spender zu motivieren.

Diese Ziele werden mithilfe zahlreicher sogenannter Typisierungsaktionen umgesetzt. In den vergangenen Jahren hat es der VKS so geschafft, über 100.000 potenzielle Stammzellspender aufzunehmen. Und die Spenderzahl wächst stetig weiter.

Die Arbeitsweise gestaltet sich durch das VKS-Team und vielen ehrenamtlichen Helfern und Organisationen auf offene, engagierte, lebensfrohe und flexible Art und Weise. Der VKS freut sich immer über neue Gesichter im Team, die frei nach dem Motto „Blutkrebs gemeinsam besiegen“ mit uns in Kontakt treten möchten.

Der Verein ist Partner des Zentralen Knochenmarkspender-Register Deutschland (ZKRD)
und Mitglied der Stiftung Knochenmark- & Stammzellspende Deutschland (SKD).

Grußwort des Schirmherren



Liebe Stammzellspenderinnen und Stammzellspender, liebe Organisatoren,
Sponsoren und Unterstützer!

„Vereint gegen Blutkrebs“ - unter diesem Motto engagiert sich der Verein für
Knochenmark- und Stammzellspenden e.V. seit über 20 Jahren bei der Suche nach
passenden Knochenmark- und Stammzellspendern für Patienten mit Blutkrebs auf
der ganzen Welt. Als Schirmherr möchte ich die wertvolle Arbeit des VKS unterstützen,
besonders die Aufklärung der Bürgerinnen und Bürger in Sachsen und über die
Landesgrenzen hinaus, denn wir alle können daran mitwirken, die Überlebenschancen
für Menschen mit schweren Bluterkrankungen durch eine hohe Typisierungsdichte zu verbessern.

Blutkrebs lässt sich in vielen Fällen nur durch eine passende Knochenmark- oder
Stammzelltransplantation besiegen. Die Wahrscheinlichkeit einen Spender mit nahezu identischen
Gewebemerkmalen zu finden, liegt bei 1 zu 500.000. Die enorme Vielfalt der menschlichen
Gewebemerkmale gestaltet die Suche nach einem passenden Spender sehr schwierig.
Für Erkrankte sind daher Menschen, die sich als potenzielle Stammzellspender registrieren,
große Hoffnungsträger.

2017 war der Verein mit einem Spenderzuwachs von über 22.000 Neuregistrierungen die am
stärksten wachsende Stammzellspenderdatei in Deutschland. Je mehr Spenderinnen und Spender zu
diesem Schritt bereit sind, desto größer ist die Chance für einen schwerkrankenPatienten, den
Weg zurück in ein gesundes Leben zu finden.

Mit vereinten Kräften kann Blutkrebs heilbar werden. Deshalb werden Sie gebraucht: Lassen Sie sich
als Stammzellspender registrieren und werden Sie potenzieller Lebensretter! Jeder gesunde Mensch
zwischen 17 und 55 Jahren kann sich in die Datei aufnehmen lassen. Ein kurzer Wangenschleimhautabstrich
genügt. Für Sie sind es nur zwei Minuten, für einen Patienten bedeuten sie ein ganzes Leben.
Machen Sie den Unterschied!

Bei jeder Typisierung entstehen dem Verein Kosten in Höhe von 40 EUR. Deshalb finden auch finanzielle
Spenden große Anerkennung und stellen eine wichtige Unterstützung dar. Jeder einzelne Spender,
ehrenamtliche Helfer, Sponsorn und Partner des VKS rettet das Leben von Menschen. Für dieses Engagement
bedanke ich mich von ganzem Herzen.


Michael Kretschmer
Ministerpräsident des Freistaates Sachsen
Top